Bauernlaib mit Natursauerteig

Das würzige Bauernbrot.

Die Entscheidung welches Brotrezept wir als erstes für euch online stellen viel uns nicht schwer. Einstimmig und ohne Wiederrede haben wir uns für unseren „Bauernlaib“ entschieden. Unser „Bauernlaib“ ist das perfekte Brot für Backeinsteiger und genau das richtige Brotrezept für diejenigen, die sich an ihr erstes selbstgebackenes Brot herantrauen.



Zu Beginn kann es leicht sein, dass nicht jedes selbstgebackene Brot auf Anhieb gelingt, und das klassische Bauernbrot nicht so wird, wie man es von den Großeltern oder den unterschiedlichen Märkten kennt.

Doch wir alle kennen das Sprichwort „Aller Anfang ist schwer“ – so ist es auch manchmal mit dem Brotbacken. Daher ist es umso wichtiger, dass man die Motivation nicht verliert und möglichen Fehlerquellen auf den Grund geht.


Wir können euch garantieren, dass die Freude groß ist, wenn man ein gelungenes, selbstgebackenes Brot in den Händen hält. :)


Rezept Drucken


ZUTATEN


Vorteig

100g Roggensauerteig „lievito madre“

200g Plattner´s Premium Roggenmehl Type 960

200g Wasser (30°C)


Hauptteig

240g Wasser (30°C)

150g Plattner´s Premium Roggenmehl Type 960

150g Plattner's Premium Weizenmehl Type 700 Glatt

150g Plattner's Premium Weizenbrotmehl Type 1600

10g Brotgewürz

15g Salz


ZUBEREITUNG


VORTEIG

Für den Vorteig 100g Roggensauerteig „lievito madre“, 200g Roggenmehl und 200g warmes Wasser in einer Schüssel verrühren und zugedeckt an einem warmen Platz für 16-18 h reifen lassen.


HAUPTTEIG

Für den Hauptteig den Vorteig mit Wasser, Roggen-, Weizenmehl, Brotgewürz und Salz ca. 7 Minuten in der Knetmaschine langsam mischen oder mit der Hand ca. 10 Minuten gut durchkneten. Den weichen Teig dann für ca. 45-60 Minuten bei Raumtemperatur mit einem Tuch abgedeckt ruhen lassen.

Paul´s Tipp: Der Teig sollte ruhig weich und klebrig sein. Damit wird das Brot saftiger und hält sich länger frisch.

AUFBEREITUNG

Den Teig auf eine mit Roggenmehl bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Laib rundwirken. Danach mit dem Schluss nach oben in ein bemehltes Simperl setzen, mit einem Tuch abdecken für ca. 60 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. Der geformte Brotlaib kann auch in eine leicht gefettete Kastenform gegeben werden.

BACKEN

In der Zwischenzeit das Backrohr auf 240°C Ober- und Unterhitze aufheizen. Den Laib aus dem Simperl mit dem Schluss nach unten auf das Backblech stürzen, bei Bedarf einschneiden bzw. stupfen. Falls das Brot in der Kastenform gebacken wird einfach auf das Backblech stellen und in den Ofen (unterster Einschub) geben. Nach 20 Minuten die Temperatur auf 210°C reduzieren und das Brot weitere 30 Minuten fertig backen. Dann auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Paul´s Tipp: Gleich nachdem der Brotlaib in den Ofen gegeben wurde, kann man ca. 1/16L Wasser (ca. 1/4 Teetasse voll) direkt am Ofenboden gießen. Wichtig die Ofentür nach dem Aufguss schnell wieder schließen. Somit entsteht ein Dampf, der dem Brot eine schönere Form und Kruste verleiht.



Wir wünschen euch viel Spaß beim Brotbacken und gutes Gelingen!



#paulsbrotmacherei #Bauernlaib #Sauerteig #Natursauerteigbrot #Brotbacken #Brotliebe

  • Facebook
  • Instagram

©2020 by Paul´s Brotmacherei