Krustenlaib

mit frischem Sauerrahm.

Bereits das Anschneiden des frisch gebackenen Krustenlaibes riecht nicht nur vielversprechend, sondern klingt auch so. Bei diesem Brotrezept dreht sich wie der Name bereits verrät, alles um die Kruste. Wer sein Brot also (genauso wie wir) mit einer ordentlich knusprigen Portion Kruste liebt - der sollte dieses Brotrezept auf jeden Fall nachbacken!


Durch den frischen Sauerrahm und unseren Roggensauerteig "lievito madre" bekommt der Krustenlaib einen angenehmen, leicht säuerlichen Geschmack. Die Anwendung ist unkompliziert und im Handumdrehen zubereitet.


Rezept drucken

ZUTATEN


TEIG

270g Plattner’s Premium Roggenmehl Type 960

100g Plattner’s Premium W 700 Glatt

100g Plattner’s Premium W 1600

50g Roggensauerteig „lievito madre“

50g Sauerrahm

330g lauwarmes Wasser

11g Salz

5g Brotgewürz

7g Hefe/Germ


TEIG

Alle Zutaten in eine Schüssel einwiegen und für ca. 10 Minuten mit der Knetmaschine langsam kneten lassen, oder mit der Hand ca. 12 Minuten gut durchkneten. Den weichen Teig anschließend für ca. 30-40 Minuten bei Raumtemperatur mit einem Tuch bedeckt ruhen lassen.


Paul´s Tipp: Der Teig kann ruhig weich und klebrig sein. Damit wird das Brot saftiger und hält sich länger frisch.


AUFBEREITUNG

Nach der Teigruhe den Teig auf einer mit Roggenmehl bemehlten Arbeitsfläche zu einem Laib rundwirken. Danach mit dem Schluss nach UNTEN (wichtig!) in ein bemehltes Simperl setzen, mit einem Tuch abdecken und für ca. 40-50 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.


Paul´s Tipp: Beim Rundwirken ruhig mehr Roggenmehl in den Schluss einarbeiten, damit bekommt man später eine kräftigere Kruste.


BACKEN

In der Zwischenzeit das Backrohr auf 240°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Laib aus dem Simperl mit dem Schluss nach oben auf das Backblech stürzen. Nach 10 Minuten die Temperatur auf 220°C reduzieren und das Brot für weitere 30 Minuten fertig backen. Zuletzt das Brot auf einem Gitterrost auskühlen lassen.


Paul´s Tipp: Gleich nachdem der Brotlaib in den Ofen gegeben wurde, kann man ca. 1/16l Wasser (ca. 1/4 Teetasse) direkt auf den Ofenboden gießen. Somit entsteht ein Dampf, der dem Brot eine schöne Kruste verleiht. Wichtig! Nach 10 Minuten kurz die Ofentür öffnen, damit der Dampf entweichen kann und das Brot eine schöne Kruste bekommt.


FOOD PAIRING

BUTTER FRISCHKÄSE HÜTTENKÄSE


ROHSCHINKEN MARMELADE



Viel Spaß beim Nachbacken und gutes Gelingen!

Paul & Leni

  • Facebook
  • Instagram

©2020 by Paul´s Brotmacherei