Spanischer Mandelkuchen

mit Orange.

 

Wenn sich der Sommer wieder langsam dem Ende neigt und man den letzten Sonnenstunden etwas wehmütig entgegenblickt, wird es Zeit für ein großes Stück spanischer Mandelkuchen. Durch seinen frisch-fruchtigen Geschmack sorgt er für ordentlich Urlaubsstimmung für Zuhause und ist somit der perfekte Begleiter für einen schönen Sommerausklang.

Der spanische Mandelkuchen ist aufgrund der Zugabe von Mandeln und frisch gepresster Orange einer der saftigsten Kuchen den wir in letzter Zeit gebacken haben, demnach wollten wir euch das Rezept auf keinen Fall vorenthalten. Der Rührteig ist einfach, unkompliziert und in nur wenigen Minuten zubereitet. Ihr könnt den Kuchen entweder noch lauwarm frisch aus dem Ofen mit einer Kugel Vanilleeis, oder am nächsten Tag, wenn er schon vollständig durchgezogen ist und noch etwas saftiger ist, servieren - einfach probieren was euch persönlich besser schmeckt!




Rezept drucken

ZUTATEN

6 Eier

Prise Salz

180g Zucker

250g sehr weiche Butter

300g gemahlene Mandeln

250ml frisch gepresster Orangensaft

20ml Rum

100g Plattner´s Premiumweizenmehl 700 Glatt

8g Backpulver

Prise Zimt

Prise Vanille

Abrieb von einer Orange


+ Puderzucker zum Bestreuen


ZUBEREITUNG

Zu Beginn den Backofen auf 180C° Ober-/ Unterhitze vorheizen.


Die Eier trennen und das Eiklar gemeinsam mit der Prise Salz und dem Zucker steif schlagen.


Anschließend die Dotter mit allen restlichen Zutaten ein paar Minuten miteinander verrühren, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist.


Paul´s Tipp: Wir haben die Orangen für den Mandelkuchen selbst gepresst, da somit das frische Aroma der Orangen noch mehr zum Vorschein kommt. Wer jedoch etwas Zeit und Arbeit sparen will, kann auch einen gekauften Orangensaft verwenden.


Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Kuchenmasse unterheben.

BACKEN

Eine beliebige Kuchenform mit Öl oder Butter einfetten und mit Mehl bestauben.


Den Kuchenteig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 40-50 Minuten backen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen und je nach Wunsch beispielsweise mit Orangenzesten dekorieren.





Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Leni & Paul