Vollkorn - Bagels

mit Saatenbestreuung

Ursprünglich stammen die Bagels aus Krakau und wurden dort bereits im Jahr 1610 gebacken und geliebt. Heutzutage werden die Bagels vor allem in den USA als Traditionsgebäck gehandhabt. Vom klassischen "New York-Style Bagel" bis hin zum süßen "Rosinen-Zimt-Bagel, in Amerika werden sie in den unterschiedlichsten Variationen angeboten. Doch auch in Europa finden die modernen Bagels immer mehr Bedeutung. Wir haben uns für die gesunde Variante entschieden und ein "Vollkorn-Bagel" Rezept kreiert.



Damit die Bagels ihre typische Form und Struktur behalten, müssen sie vor dem Backen kurz in leicht kochenden Honigwasser sieden. Der Honig sorgt für den charakteristischen leicht süßlichen Geschmack. Oft kommt es vor, dass die Bagels nach dem Wasserbad ein wenig schrumpelig sind, durch den Backvorgang dehnt sich der Teig jedoch aus und die Bagels werden wieder schön glatt.


Rezept Drucken


ZUTATEN

für ca. 10 Stück


KOCHSTÜCK

150g kochendes Wasser

40g Leinsamen

20g Haferflocken

20g Sonnenblumenkerne

70g Roggenschrot


HAUPTTEIG

Kochstück kalt

100g Plattner’s Premium Weizenmehl Type 700

100g Plattner´s Premium Weizenvollmehl

60g Roggensauerteig „lievito madre“

10g Salz

15g Hefe

1 Ei

40g Butter (Zimmertemperatur)

50g Milch (Zimmertemperatur)


KOCHSTÜCK

Für das Kochstück das Wasser aufkochen. In der Zwischenzeit alle restlichen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen. Das heiße Wasser direkt auf die Saaten-Mischung gießen und für 3-4h (oder über Nacht) quellen lassen.


HAUPTTEIG

Das ausgekühlte Kochstück mit allen Zutaten für den Hauptteig in einer Küchenmaschine ca. 10 Minuten langsam und anschließend 2 Minuten schnell kneten lassen.


Paul´s Tipp: Der Teig soll ruhig weich und klebrig sein, somit werden die Bagels saftiger und bleiben länger frisch.


Den weichen Teig anschließend für ca. 45-60 Minuten mit einem Tuch bedeckt bei Raumtemperatur ruhen lassen.


AUFBEREITUNG

Nach der Teigruhe den Teig auf einer mit Roggenmehl bemehlten Arbeitsfläche rundwirken, danach in 8-10 gleich große Stücke teilen und zu glatten Kugeln schleifen. Anschließend die einzelnen Kugeln leicht flach drücken und mit dem Daumen oder einem Kochlöffel ein Loch in die Mitte drücken, damit die typischen Bagels Ringe entstehen. Die geformten Bagels für weitere 20-30 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.


KOCHEN

In der Zwischenzeit das Backrohr auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

In einem großen Topf ausreichend Wasser zum Kochen bringen und einen Teelöffel Honig unterrühren. Die geformten Bagels von beiden Seiten je 30 Sekunden im heißen Wasser ziehen lassen. Anschließend kurz abtropfen lassen und in der gewünschten Bestreuung wälzen.


Paul´s Tipp: Für die Bestreuung können unterschiedliche Saaten und Körner verwendet werden. Am besten eignen sich Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sesam, Mohn aber auch Roggenschrot.


BACKEN

Die Bagels auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzten und sofort bei 220°C für ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.


Paul´s Tipp: Die Bagels nur 10-15min backen und anschließen einfrieren. Bei Bedarf kurz auftauen lassen und für weitere 10-15 Minuten goldbraun aufbacken.



Die Vollkorn-Bagels sind vielseitig einsetzbar und schmecken zum Frühstück, Abendessen, oder als Kleinigkeit für zwischendurch. Am liebsten verfeinern wir unseren Bagel mit Tomaten und Mozzarella, ein paar weitere Möglichkeiten wie ihr eure Bagels belegen könnt haben wir noch für euch:



FOOD PAIRING

FRISCHKÄSE AVOCADO MOZZARELLA TOMATEN


RUCOLA LACHS ROHSCHINKEN



Viel Spaß beim Nachbacken der Bagels und gutes Gelingen!


  • Facebook
  • Instagram

©2020 by Paul´s Brotmacherei