Mohnzopf

Der fein Mohnige.

Unser Mohnzopf besteht aus einem flaumigen Germteig und einer selbstgemachten, besonders feinen Mohnfülle. Damit die selbstgemachte Mohnfülle schön saftig wird ist es wichtig, dass man sie einmal kurz aufkocht. Es gibt zwar einige Rezepte wo die Mohnfülle nicht aufgekocht wird, wir würden euch jedoch raten diesen Schritt auf keinen Fall auszulassen, da die Fülle sonst trocken wird.

Unser persönlicher Tipp ist es ein paar Esslöffel Marmelade (bei uns war es Marillenmarmelade) zusätzlich zur Mohnfülle zu geben, somit wird sie besonders fein im Geschmack.


Rezept Drucken

ZUTATEN

für 2 große Zöpfe

Germteig

620g Plattner´s Premium

Weizenmehl Type 700 Glatt

250g lauwarme Milch

1 Stück Ei

1Stück Dotter

70g Zucker

1 Pckg. Vanillezucker

8g Salz

90g handwarme Butter

40g Hefe (Germ)

Zitronenabrieb (½ Zitrone)

Mohnfülle

400g Milch

500g Waldviertler Mohn

150g Zucker

4 EL Marillenmarmelade

etwas Rum

Prise Zimt

Zum Bestreichen

1 Ei


ZUBEREITUNG


GERMTEIG

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und für 10 Minuten auf langsamer Stufe kneten lassen. Anschließend den Teig für weitere 2-3 Minuten auf schneller Stufe weiterkneten. Der Teig sollte schön glatt und seidig sein und sich als Ganzes von den Knethacken lösen lassen.

Den fertigen Teig nun bei Raumtemperatur zugedeckt für ca. 60 min gehen lassen, bis sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat.

MOHNFÜLLE

In der Zwischenzeit die Mohnfülle zubereiten. Hierfür die Milch aufkochen lassen. Den Mohn mit dem Zucker vermischen und kurz mit aufkochen lassen. Anschließend kurz auskühlen lassen und den Rum, die Marillenmarmelade und das Zimt unterrühren.

AUFBEREITUNG

Nach der Gehzeit den Teig in zwei gleichgroße Teile teilen.

Paul´s Tipp: Wer möchte, kann den Teig auch in vier gleichgroße Teile teilen und etwas kleinere Zöpfe formen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen. Die Mohnfülle gleichmäßig bis zu den Rändern aufstreichen. Anschließend den Teig von der unteren langen Seite so eng wie möglich nach obenhin aufrollen. Die Rolle auf ein Backblech legen.

In der Mitte der Rolle ansetzten und der Länge nach durchschneiden, sodass zwei Stränge entstehen. Die beiden Stränge öffnen und übereinanderlegen.


Wenn ihr sehen wollt wie ihr die typische eingedrehte Form des Zopfes am besten bekommt, könnt ihr bei unserem Nusszopf-Rezept vorbei schauen, dort haben wir eine kurze Fotoserie zur "Kordeltechnik" für euch.

BACKEN

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Mohnzöpfe mit Ei bestreichen. Bei 180 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 25-30 min backen.

Paul´s Tipp: Wer möchte, kann die ausgekühlten Mohnzöpfe mit einer Zitronen-Zuckerglasur bestreichen.



Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken und gutes Gelingen!

  • Facebook
  • Instagram

©2020 by Paul´s Brotmacherei